Bühnenhandwerk
 

truss
Rigger

Einer der Hauptbereiche in dem Berufsbild des Veranstaltungstechnikers ist der Bereich der Bühnentechnik.

Hier geht es nicht unbedingt nur (aber natürlich auch!) um das Aufstellen / Umbauen von Bühnenelementen und das Zusammenbauen von Traversensystemen an den Veranstaltungsorten, sondern auch um den Dekorationsbau (natürlich ist das auch von Betrieb zu Betrieb auch etwas unterschiedlich).
Wer in der Ausbildung mit dem Gedanken spielt später seinen Schwerpunkt in diesem Bereich zu legen sollte aus Sicherheitsgründen auch die entsprechenden Kurse belegen (Scheine machen).
Der NDR bietet seinen Auszubildenden verschiedene Kurse in der Tischlerinnung Hamburg an. Hierbei geht es darum den Umgang mit dem Material Holz zu erlernen und mit den entsprechenden Bearbeitungsmaschinen sicher zu arbeiten. Am Ende bekommen die Teilnehmer die entsprechenden Klein- bzw. Großmaschinenschein.

Auch sollte der interessierte Auszubildende - wenn sich die Gelegenheit bietet - einen Gabelstablerschein machen. Sollte ein Betrieb einem diese Möglichkeiten nicht bieten ist das aber auch kein Beinbruch, da dieses nicht direkt zu den Ausbildungsinhalten gehört und höchstens für die Zukunft derjenigen wichtig wäre die tatsächlich irgendwann in der Bühnenwerkstatt arbeiten wollen.
Aber diejenigen werden dann auch später noch Gelegenheit bekommen...

 

+++ top ++++++ top +++