Ausbildung in der Berufsschule
 


Es wird wie in viele anderen Berufen auch im "dualen System" ausgebildet. Das bedeutet, dass der Betrieb das praktische Arbeiten und die Berufsschule das theoretische Wissen vermittelt. Wieder ist es sehr stark vom Betrieb abhängig, in wiefern zusätzliche theoretische Kenntnisse vertieft werden.

Es geht jedoch normalerweise kein Weg daran vorbei zum einen Seminare und zum anderen Praktikas außerhalb der Berufsschule und des eigenen Betriebes zu machen. Ein wichtiger und sehr entscheidener Faktor ist der eigene Antrieb sich Inhalte anzueignen.

Da viele Betriebe, die diesen neuen Beruf ausbilden, leider nicht alle praktischen Inhalte in den Bereichen (Beleuchtung, Beschallung, Bühne, Planung) vermitteln können, ist es für einige Auszubildende wichtig, auch in der Berufsschule gute Ausrüstung und Equipment zu Verfügung zu haben. In der Regel wird in den Berufsschulen nicht nur Theoretisches erzählt, sondern zeitgleich praktisch gezeigt.

Als Unterrichtsmethode wurde der Blockunterricht gewählt. Dies gibt dem Auszubildenen die Möglichkeit, vermitteltes Wissen in der Firma praktisch umzusetzten udn zu vertiefen.


 

+++ top ++++++ top +++